ANNO 1934 ...

... befand sich hier ein kleines Landhaus. Die Besitzerin war eine kleine, zierliche, freundliche Frau. Sie trug eine selten schöne Kopfbedeckung . Damals war unter den Menschen mehr Verbundenheit und Geselligkeit. Anlässlich ihres Geburtstages sangen die Schulkinder des Dorfes Hemfurth ihr das Geburtstagslied "Dornröschen war ein schönes Kind".

In dieser Zeit ist im Volksmund für dieses Stückchen Erde die Benennung "Dornröschenshöh" entstanden .

1956 wurde dieses Grundstück von Herrn Karl Klebig aus Breslau - Herrnprotsch, nach der Vertreibung aus Schlesien in Arolsen wohnhaft , weit bekannt unter Möbelwelt - Klebig Arolsen, erworben .

Das alte Haus wurde abgerissen. In eigener Regie wurden die jetzigen Gebäude in 7-jähriger Bauzeit errichtet. Später kamen dann noch die beiden Kegelbahnen dazu .

Herr Karl Klebig ist am 30. April 1995 gestorben. Zu seinem Nachfolger wurde Dirk Leide, damit er in seinem Namen den Betrieb weiterführt .

Mittlerweile sind drei neue , geräumige und modern eingerichtete Appartements entstanden. Die Küche und die Gaststätten-WC `s wurden ebenfalls umgebaut und komplett neu eingerichtet . Alle Hotelzimmer sind renoviert worden und es verfügen nun alle Zimmer über Dusche, WC, Telefon und Fernseher .

Ausserdem ist im Hotelgebäude eine Sauna entstanden und die Badezimmer wurden und werden immer noch nach und nach renoviert . Das braucht viel Zeit und verschlingt viel Geld. Leider ist immer noch nicht alles auf dem neusten Stand, aber jedes Jahr ein bisschen mehr ....

Wir möchten , dass sich unsere Gäste bei uns wohlfühlen .